Internationales

Grid List

02.04./ ergänzt 03.und 04.04.2024: In der Nacht von Sonntag auf Montag hat Tel Aviv seine Truppen aus dem Al Shifa Krankenhaus in Gaza-Stadt abgezogen. Überall liegen Leichen. Berichte über summarische Hinrichtungen von Zivilist:innen. ++ Francesca Albanese: Israel überschreitet alle roten Linien ++ Israelischer Luftangriff tötet Mitarbeiter von Hilfsorganisation ++ Angriff auf iranische Botschaft in Syrien ++ Neue US-Waffenlieferung an Israel ++ UN-Sonderberichterstatterin Francesca Albanese: "Es ist Zeit für ein Waffenembargo und Sanktionen"

Weiterlesen … Trümmer und Leichen. Die Überreste des Al Shifa Krankenhauses nach dem israelischen Angriff

Europa

Grid List

25.03.2024: EU-Gipfel am 21./22.3.: Die Russen kommen. Auf Kriegswirtschaft umstellen und den Landkrieg vorbereiten ++ Woher soll das Geld kommen? Butter und Kanonen ist eine Illusion. ++ Zögern bei gemeinsamen Rüstungsanleihen ++ Schluss mit Klima und Infrastruktur: Die Europäische Investitionsbank EIB soll die Aufrüstung mitfinanzieren ++ Die EU setzt sich den Stahlhelm auf den Kopf ++ EU-Rat fordert erstmals geschlossen Feuerpause in Gaza

 

Weiterlesen … EU-Gipfel: Die Russen kommen. Auf Kriegswirtschaft umstellen und den Landkrieg vorbereiten

Deutschland

Grid List

05.04.2024: Am Montag und Dienstag, 8. und 9. April, wird der Internationale Gerichtshof in Den Haag die Anhörungen im Fall Nicaragua gegen Deutschland durchführen. Vorwurf: Beihilfe zum Völkermord. Deutschland liefert Waffen und beteiligt sich am Hungerkrieg ++ UN-Menschenrechtsrat fordert Ende der Waffenlieferungen an Israel. Deutschland stimmt mit NEIN

 

Weiterlesen … Berlin nach Den Haag wegen Mittäterschaft.

Wirtschaft

Grid List

15.03.2024: EU-Richtlinie soll Beschäftigten bei Uber, Lieferando, Just Eat und Co. zu mehr Rechten verhelfen. ++ beim zweitem Anlauf deutsche Blockade ausgehebelt ++ "Wir haben nicht zugelassen, dass Uber das Gesetz macht", so die EU-Abgeordnete Leila Chaibi (La France Insoumise, Linksfraktion The Left) ++ Die "Gig-Economy" und die Plattformarbeit

Weiterlesen … EU-Plattformarbeit-Richtlinie beschlossen. Deutsche Blockade ausgehebelt

Im Interview

Grid List

05.03.2024: "Wir haben einen Perspektivenwechsel vorgenommen", sagt Walter Baier, Vorsitzender der Europäischen Linken und seit 25. Februar Spitzenkandidat der Europäischen Linken zur Wahl des Europäischen Parlaments, in dem Interview und verweist darauf, dass die Wahlplattformen und Erklärungen der Mitgliedsparteien zu 99 Prozent identisch seien.

Weiterlesen … Europäische Linke: "Wir haben zu 99 Prozent Übereinstimmung"

Der Kommentar

Grid List

20.03.2024: Wie irre ist das denn. Hunderte von LKW mit Lebensmittel und medizinischen Hilfsmitteln stauen sich an der Grenze zu Gaza, doch anstatt die Straße zu öffnen werfen die USA und einige andere Länder Hilfsgüter aus der Luft ab. Die USA haben sogar mit dem Bau eines Hafens für die Versorgung über das Meer begonnen.
Ein Kommentar von Leo Mayer

 

Weiterlesen … Die Heuchelei ist atemberaubend.

Videos

Grid List

13.03.2024: Farkha im Westjordanland ist ein palästinensisches Ausnahmedorf: Die Einwohner*innen betreiben biologische Landwirtschaft, haben feministische Ideale und pflegen im Dorfrat Basisdemokratie. Sie möchten unabhängig sein von Israel und der palästinensischen Autonomiebehörde. Doch in diesem unsicheren Teil der Welt ist das schwierig – erst recht seit dem 7. Oktober 2023. Eine Dokumentation von arte:

Weiterlesen … Farkha: Ein palästinensisches Dorf kämpft um seine Zukunft

Farkha Festival

Grid List

14.03.2024: Vernichtungskrieg in Gaza; Angriffe, Terror, Verhaftungen und Morde, Landnahme und Vertreibung durch jüdische Siedler und die Besatzungsarmee in Westjordanland. Vor diesem Hintergrund erklärt das Farkha Festival Komitee, dass es derzeit nicht möglich ist, mit der Planung eines Farkha-Festivals 2024 und einer internationalistischen Solidaritätsdelegation zu beginnen.

 

Weiterlesen … Farkha-Festival 2024 abgesagt. Wegen Völkermord in Gaza und Staatsterror und Siedlergewalt im...

Wir sprechen über Palästina

Gazakrieg Grafik Totoe 2024 04 07

mit Rihm Miriam Hamdan von "Palästina spricht"

Wir unterhalten uns über den israelischen Vernichtungskrieg, die Rolle Deutschlands (am 8. und 9. April findet beim Internationalen Gerichtshof in Den Haag die Anhörung über die Klage Nicaraguas gegen Deutschland wegen Beihilfe zum Völkermord statt), die Situation in Gaza und dem Westjordanland und den "Tag danach".

Onlineveranstaltung der marxistischen linken
Donnerstag, 18. April, 19 Uhr

https://us02web.zoom.us/j/82064720080
Meeting-ID: 820 6472 0080


++++++++++++++++++++++++++++++++

Logo Ratschlag marxistische Politik

Ratschlag marxistische Politik:

Gewerkschaften zwischen Integration und Klassenkampf

Samstag, 20. April 2024, 11:00 Uhr bis 16:30 Uhr
in Frankfurt am Main

Es referieren:
Nicole Mayer-Ahuja, Professorin für Soziologie, Uni Göttingen
Frank Deppe, emer. Professor für Politikwissenschaft, Marburg

Zu diesem Ratschlag laden ein:
Bettina Jürgensen, Frank Deppe, Heinz Bierbaum, Heinz Stehr, Ingar Solty

Anmeldung aufgrund begrenzter Raumkapazität bis spätestens 13.04.24 erforderlich unter:
marxlink-muc@t-online.de


 

Farkha2023 21 Buehnentranspi

Farkha-Festival 2024 abgesagt.
Wegen Völkermord in Gaza und Staatsterror und Siedlergewalt im Westjordanland.
hier geht es weiter zum Text


 

 

UNRWA Gazakrieg Essenausgabe

UNRWA Nothilfeaufruf für Gaza
Vereint in Menschlichkeit, vereint in Aktion

Mehr als 2 Millionen Menschen, darunter 1,7 Millionen Palästina-Flüchtlinge, zahlen den verheerenden Preis für die Eskalation im Gazastreifen.
Zivilisten sterben, während die Welt zusieht. Die Luftangriffe gehen weiter. Familien werden massenweise vertrieben. Lebensrettende Hilfsgüter gehen zur Neige. Der Zugang für humanitäre Hilfe wird nach wie vor verweigert.
Unter diesen Umständen sind Hunderttausende von Vertriebenen in UNRWA-Schulen untergebracht. Tausende unserer humanitären Helfer sind vor Ort, um Hilfe zu leisten, aber Nahrungsmittel, Wasser und andere lebenswichtige Güter werden bald aufgebraucht sein.
Das UNRWA fordert den sofortigen Zugang zu humanitärer Hilfe und die Bereitstellung von Nahrungsmitteln und anderen Hilfsgütern für bedürftige Palästina-Flüchtlinge.
Dies ist ein Moment, der zum Handeln auffordert. Lassen Sie uns gemeinsam für die Menschlichkeit eintreten und denjenigen, die es am meisten brauchen, die dringend benötigte Hilfe bringen.

Hilfswerk der Vereinten Nationen für Palästina-Flüchtlinge

Spenden: https://donate.unrwa.org/gaza/~my-donation


 

EL Star 150

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.