Videos

Am Montag, 27. November, war der israelischen Historiker Ilan Pappe in München. Der Direktor des Europäischen Zentrums für Palästinastudien an der Universität Exeter referierte zum Thema "Palästina – Israel: wie weiter?".

 

Weiterlesen … Ilan Pappe: "Wofür die Palästinenser kämpften: für ein normales Leben, für Freiheit - nicht dafür,...

Genf, 17.11.2023: Beleidigen sie nicht unsere Intelligenz, indem sie sagen, dass die Zerstörung von Gaza, die Ermordung von Kinder, Frauen, alten Menschen, die Angriffe auf Krankenhäuser in Übereinstimmung mit internationalem Recht erfolgen, sagt Palästinas UN-Vertreterin Nada Abu Tarbush bei der Tagung der Vertragsparteien der Genfer Konvention.

Weiterlesen … "Nie wieder ist JETZT!" | Palästinas UN-Vertreterin Nada Abu Tarbush enthüllt Israels...

03.10.2023: FRIEDEN SCHAFFEN! war das Motto der Friedenskonferenz, die am Samstag, 1. Oktober, in Frankfurt a.M. stattfand. Mit etwa 250 Teilnehmenden in Präsenz und ebenso vielen Online-Zuschaltungen war die Veranstaltung ein großer Erfolg im Kampf für Frieden in der Ukraine sowie den Stopp von Aufrüstung und Waffenlieferungen an die Ukraine.

Weiterlesen … Video-Mitschnitte der Friedenskonferenz vom 1.10.2023 in Frankfurt

11.08.2023: "Heute hat das israelische Militär in der Nähe von Tarkumiya rund 300 Olivenbäume und Weinstöcke entwurzelt und 5 Wassertanks zerstört", berichtet das israelische Informationszentrum für Menschenrechte in den besetzten Gebieten, B'Tselem בצלם بتسيلم, am 20. Juli. "Dies ist Teil des Zermürbungskrieges gegen die palästinensischen Gemeinden im Westjordanland. Und es funktioniert", so B'Tselem weiter.

Weiterlesen … ARTE: Israel im Griff der Rechten. Siedlerbewegung auf dem Vormarsch

Weitere Beiträge …

Logo Ratschlag marxistische Politik

Ratschlag marxistische Politik:

Gewerkschaften zwischen Integration und Klassenkampf

Samstag, 20. April 2024, 11:00 Uhr bis 16:30 Uhr
in Frankfurt am Main

Es referieren:
Nicole Mayer-Ahuja, Professorin für Soziologie, Uni Göttingen
Frank Deppe, emer. Professor für Politikwissenschaft, Marburg

Zu diesem Ratschlag laden ein:
Bettina Jürgensen, Frank Deppe, Heinz Bierbaum, Heinz Stehr, Ingar Solty

Anmeldung aufgrund begrenzter Raumkapazität bis spätestens 13.04.24 erforderlich unter:
marxlink-muc@t-online.de

++++++++++++++++++++++++++++++++

UNRWA Gazakrieg Essenausgabe

UNRWA Nothilfeaufruf für Gaza
Vereint in Menschlichkeit, vereint in Aktion

Mehr als 2 Millionen Menschen, darunter 1,7 Millionen Palästina-Flüchtlinge, zahlen den verheerenden Preis für die Eskalation im Gazastreifen.
Zivilisten sterben, während die Welt zusieht. Die Luftangriffe gehen weiter. Familien werden massenweise vertrieben. Lebensrettende Hilfsgüter gehen zur Neige. Der Zugang für humanitäre Hilfe wird nach wie vor verweigert.
Unter diesen Umständen sind Hunderttausende von Vertriebenen in UNRWA-Schulen untergebracht. Tausende unserer humanitären Helfer sind vor Ort, um Hilfe zu leisten, aber Nahrungsmittel, Wasser und andere lebenswichtige Güter werden bald aufgebraucht sein.
Das UNRWA fordert den sofortigen Zugang zu humanitärer Hilfe und die Bereitstellung von Nahrungsmitteln und anderen Hilfsgütern für bedürftige Palästina-Flüchtlinge.
Dies ist ein Moment, der zum Handeln auffordert. Lassen Sie uns gemeinsam für die Menschlichkeit eintreten und denjenigen, die es am meisten brauchen, die dringend benötigte Hilfe bringen.

Hilfswerk der Vereinten Nationen für Palästina-Flüchtlinge

Hier spenden: https://donate.unrwa.org/gaza/~my-donation

UNRWA Gazakrieg Uebersicht 2024 01 03

++++++++++++++++++++++++++++++++

EL Star 150

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.