Der Kommentar

Logo Antikriegsbildvon Felix Bartels  

Nachdem ich immer mal wieder gefragt werde, wie ich es fertigbringe, an meinen Einschätzungen und Positionen auch nach dem 24. Februar festzuhalten, gibt es wohl noch etwas Bedarf, den Grund zu ordnen, auf dem ich (wie alle anderen übrigens auch) stehe. Es geht schnell, keine Sorge.

Weiterlesen: Wir werden auf Jahre mit den Aufräumarbeiten des zertrümmerten linken Spektrums beschäftigt sein

Nordmark 2022 05 08 1Nie Wieder! Wir lassen uns nicht verbieten!   

Es scheint absurd, was gerade aktuell geschieht: Da werden mitten in Deutschland, genauer: in der Hauptstadt Berlin, Fahnenverbote ausgesprochen. Sie sollen zwei Tage gültig sein.

Weiterlesen: Freedom-Day: Für uns bleibt der 8. Mai der Tag der Befreiung.

Michael ReimannMichael Reimann, Gesprächskreis Arbeitsrecht      

Arbeit und ihre nationalen und europäischen Rahmenbedingungen

In diesem Jahr erleben wir einen Tag der Arbeit wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Haben wir uns in vielen zurückliegenden Jahren in fast schon gewohnter Art auf den Kampf- und Feiertag der Werktätigen vorbereitet, fühlt sich in diesem Jahr alle Routine schräg und verzerrt an.

Weiterlesen: Zum 1. Mai 2022

Hiroshima BombeNein, die Welt soll nicht untergehen, Frau Sadovska. Es gibt vernünftigere Lösungen.

Kommentar von Leo Mayer zur Forderung von Mariana Sadovska im Kanzleramt, dass bei der militärischen Unterstützung der Ukraine das atomare Inferno riskiert werden müsse.

Weiterlesen: "Wenn die Welt untergeht, weil wir der Ukraine helfen, dann soll es halt so sein!"

BlackRock Fink 2022von Roberto Zanini, il manifesto

28.03.2022: Larry Fink verabschiedet sich von der Globalisierung und deutet bereits an, wer die Rechnung bezahlen wird. Der Chef des mächtigsten Investmentfonds der Welt, BlackRock, mit 10.000 Milliarden Dollar verwaltetem Kapital, im Brief an die Aktionäre: keine Abhängigkeit mehr von anderen Nationen. Und was das Klima angeht: "Beim Übergang von kohlenstoffhaltiger zu grüner Energie werden wir viele braune Phasen durchlaufen müssen".

Weiterlesen: Nach der russischen Invasion ist es ratsam, im eigenen Land zu investieren, sagt Mr. Globalisierung

Oskar LafontaineEin Kommentar von Janis Ehling   

"Wer will eigentlich Krieg? Ich bin ganz sicher, dass kein sibirischer Bauer mit einem Bauer in der Ukraine Krieg führen will. Es sind nicht die Völker der Welt, die Krieg wollen. Es ist immer eine Minderheit, die Krieg will", sagte Oskar Lafontaine am Mittwoch in seiner letzten Rede im Saarbrücker Landtag. Langer Beifall dankte für eine ungewöhnliche Karriere.
Einen Tag später erklärte er seinen Austritt aus der Partei DIE LINKE. Zehn Tage vor der Landtagswahl im Saarland, wo DIE LINKE um den Wiedereinzug in den Landtag bangt.

Weiterlesen: Oskar Lafontaine verlässt DIE LINKE

Frauen FriedenBettina Jürgensen zum Internationalen Frauentag  

08.03.2022: An diesem Internationalen Frauentag den Blick auf Frauen im Kampf für den Frieden zu lenken, ist angesichts des Krieges von Russland gegen die Ukraine kein rückwärtsgewandtes, gar nostalgisches Denken. Es tut not, darüber nachzudenken, wie Bewegungen zu unterschiedlichen Themen gemeinsam aktiv werden können, um Kriege zu verhindern! Nicht (nur) weil wir gemeinsam aktiv werden wollen, sondern weil wir gemeinsam aktiv werden müssen!

Weiterlesen: 8. März 2022: Die Waffen nieder!

Weitere Beiträge ...

Der Kommentar

Bombenanschläge auf Nord-Stream. Wer war es? Wem nutzt es?

Bombenanschläge auf Nord-Stream. Wer war es? Wem nutzt es?

29.09.2022: Mit Bombenanschlägen wurden die Nord-Stream-Pipelines 1 und 2 beschädigt. Über die Urheber gibt es bisher nur Mutmaßungen und Indizien. EU, westliche Regierungen und Medien deuten gemeinsam in Richtung Russla...

weiterlesen

marxistische linke - Partnerin der Europäischen Linken

marxistische linke zum Krieg Russlands gegen die Ukraine

marxistische linke zum Krieg Russlands gegen die Ukraine

Die Waffen nieder! Nein zum Krieg!  

marxistische linke zum Krieg Russlands gegen die Ukraine  

Mit dem barbarischen Angriffskrieg Russlands gegen die Ukraine ist etwas passiert, das wir nicht für möglic...

weiterlesen

Videos

YPJ-Kommandantin Jiyan Tolhildan

YPJ-Kommandantin Jiyan Tolhildan

27.07.2022: Die Kommandantin der YPJ-Frauenverteidigungseinheiten, Jiyan Tolhildan, wurde am Samstag (23.7.) von einer türkischen Drohne in Rojava ermordet. Sie war auf dem Rückweg von einer Konferenz zu 10 Jahren Frauen...

weiterlesen

Dossier "Linke Strategien"

Im Dossier "Linke Strategien" sind Artikel zusammengestellt, die auf kommunisten.de in verschiedenen Rubriken erschienen sind und sich mit Fragen linker Strategie, Neuformierung der Linken, etc. befassen.

Zum Dossier


EL Star 150

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.