Linke / Wahlen in Europa

POR Martins Costa Sousa07.10.2019: Sozialistische Partei wird stärkste Kraft, verfehlt aber absolute Mehrheit ++ Niederlage für die Rechtskräfte ++ Regierungschef António Costa will Minderheitsregierung mit Tolerierung durch die radikale Linke fortsetzen ++ Linksblock bereit für eine Lösung, die den Menschen nützt ++ PCP: "nicht zulassen, dass das, was in Bezug auf Rechte und Einkommen erreicht wurde, wieder zurück gedreht wird"

Weiterlesen … Portugal: Sozialistische Partei gewinnt Wahl, aber ohne absolute Mehrheit

Manifiesta2019 10Jahre02.10.2019: "Hallo Bredene! Wir waren vor zehn Jahren zum ersten Mal hier. Wisst ihr es noch? Ein Sturmwind hatte fast alle Zelte weggeblasen, gerade am Vorabend unserer allerersten Veranstaltung. Für einen Moment überlegten wir, alles abzusagen. Aber dann sagten wir nein, wir stehen fest. Wir geben nicht klein bei. Gegen den Wind. Wir sind die authentische Linke. Und schaut her, heute sind wir 14.000 beim größten Solidaritätsfest des Landes. Mit mehr als 2.000 Freiwilligen. Aus dem ganzen Land. Brüssel, Wallonien, Flandern, der Welt. In einer Sprache, die uns verbindet. Die Sprache der Solidarität. Zehn Jahre ManiFiesta, Freunde! Vielen Dank, dass Sie heute hier sind."

Weiterlesen … Zehn Jahre ManiFiesta: Die Sprache der Solidarität

Austria Wir koennen Spitze21.08.2019: Für die Nationalratswahl am 29. September haben sich Österreichs Linke unter dem Motto »Wir können« zu einer Wahlplattform zusammengeschlossen. 212 Menschen aus allen Bereichen der Gesellschaft kandidieren auf der Bundesliste von »Alternative Listen, KPÖ Plus, Linke und Unabhängige(Kurzbezeichnung KPÖ)«. Angeführt wird die Liste von dem Sprachwissenschaftler Ivo Hajnal aus Innsbruck, der Grazer KPÖ-Stadträtin Elke Kahr und der Sozialwissenschaftlerin Zeynep Arslan aus Wien.

Weiterlesen … "Wir können" in Österreich

Daenemark Denmarks pride11.06.2019: "So sieht eine erfolgreiche Zukunft der SPD aus", schreiben die Mitglieder der SPD-Grundwertekommission Wolfgang Merkel und Wolfgang Schroeder und verweisen auf den Wahlerfolg der dänischen Sozialdemokraten ++ Eine Sozialdemokratie, die diesen Weg einschlägt, die gibt ihre Kernkompetenz auf, und damit letztlich sich selbst, meint Kai Strittmatter ++ Auf der Suche nach Rettung schauen manche deutsche Sozialdemokraten sehnsüchtig, aber nicht sehr genau nach Dänemark, kommentiert Nelli Tügel.

Weiterlesen … Wahl in Dänemark: Sieht so eine erfolgreiche Zukunft für die SPD aus?

Weitere Beiträge …

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.