Literatur und Kunst

af95-30020.07.2011: Anlässlich des 100. Geburtstags von Anton (Toni) Tripp am 2.August 2011 würdigen sein Sohn Manfred Tripp, selbst langjähriger UZ - Fotograf, der Neue Impulse Verlag und der Bundesverband Arbeiterfotografie Werk und Wirken des „rasenden Fotoreporters“, Kommunisten und streitbaren Poeten mit einem Sonderheft der Zeitschrift Arbeiterfotografie. Auf dem Pressefest zeigte die Arbeiterfotgrafie die Ausstellung „100 Jahre Toni Tripp“.

„Es ist beachtlich, wie Toni Tripp die politischen und sozialen Auseinandersetzungen in den ersten Jahrzehnten der Bundesrepublik mit der Kamera dokumentiert hat“, schreibt Udo Achten als Geleit. „Zechenstilllegungen, Streik unter Tage, Umweltverschmutzung und Frauen, die in den fünfziger Jahren gegen Wiederbewaffnung und für die deutsche Einheit demonstrieren.“ Die Vielfalt der dokumentierten Themen erinnert daran, „dass es nicht nur rasende Reporter (Egon Kisch) sondern auch rasende Fotoreporter gegeben hat. Einer davon war Toni Tripp…

Als ich ihn in seinen letzten Lebensjahren näher kennenlernte, fühlte er sich als Stadtpoet. So setzte er dem populären Lied von Diether Dehm ‚Das weiche Wasser bricht den Stein’ entgegen: ‚…soviel Zeit habe ich nicht!’ Im Buch Widerworte von Gerd Semmer, illustriert von Dieter Süverkrüp, hatte Toni Tripp bei der Widmung das Wort ‚Fotograf’ mit Tippex entfernt. Das sagt schon etwas über Fremd- und Selbstwahrnehmung aus, wird aber der Qualität des Berufsfotografen TT nicht gerecht. Zu Unrecht wurde die Arbeit von Fotografen des alltäglichen Lebens gering bewertet.“

Das Sonderheft dokumentiert auf 90 Seiten die frühen Ostermärsche, Arbeits- und andere Kämpfe an Rhein und Ruhr. Es zeigt dabei beeindruckende Portraits von handelnden, eingreifenden Menschen. Nicht nur als Erinnerungshilfe für "rote Großväter und -mütter" sondern auch als Ermutigung für ihre Enkel/innen.

100 Jahre Toni Tripp -
Fotograf und Schriftsteller
90 Seiten, Ladenpreis 12,- €

Sonderpreis für AbonnentInnen der UZ, der Marxistischen Blätter und der SDAJ-Zeischrift 'position': 9,- € (incl. Versand)

Organisationspreis für DKP- und SDAJ-Gliederungen: 6,- € (Mindestabnahme 5 Exemplare)
 
Bestellungen bitte an:
Neue Impulse Versand, Hoffnungstr.18, 45127 Essen
Tel.: 0201-2486482; Fax:0201-2486484
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.
http://www.marxistische-blaetter.de/

Text: Lothar Geisler  Foto: Arbeiterfotografie

Logo Ratschlag marxistische Politik

Ratschlag marxistische Politik:

Gewerkschaften zwischen Integration und Klassenkampf

Samstag, 20. April 2024, 11:00 Uhr bis 16:30 Uhr
in Frankfurt am Main

Es referieren:
Nicole Mayer-Ahuja, Professorin für Soziologie, Uni Göttingen
Frank Deppe, emer. Professor für Politikwissenschaft, Marburg

Zu diesem Ratschlag laden ein:
Bettina Jürgensen, Frank Deppe, Heinz Bierbaum, Heinz Stehr, Ingar Solty

Anmeldung aufgrund begrenzter Raumkapazität bis spätestens 13.04.24 erforderlich unter:
marxlink-muc@t-online.de

++++++++++++++++++++++++++++++++

UNRWA Gazakrieg Essenausgabe

UNRWA Nothilfeaufruf für Gaza
Vereint in Menschlichkeit, vereint in Aktion

Mehr als 2 Millionen Menschen, darunter 1,7 Millionen Palästina-Flüchtlinge, zahlen den verheerenden Preis für die Eskalation im Gazastreifen.
Zivilisten sterben, während die Welt zusieht. Die Luftangriffe gehen weiter. Familien werden massenweise vertrieben. Lebensrettende Hilfsgüter gehen zur Neige. Der Zugang für humanitäre Hilfe wird nach wie vor verweigert.
Unter diesen Umständen sind Hunderttausende von Vertriebenen in UNRWA-Schulen untergebracht. Tausende unserer humanitären Helfer sind vor Ort, um Hilfe zu leisten, aber Nahrungsmittel, Wasser und andere lebenswichtige Güter werden bald aufgebraucht sein.
Das UNRWA fordert den sofortigen Zugang zu humanitärer Hilfe und die Bereitstellung von Nahrungsmitteln und anderen Hilfsgütern für bedürftige Palästina-Flüchtlinge.
Dies ist ein Moment, der zum Handeln auffordert. Lassen Sie uns gemeinsam für die Menschlichkeit eintreten und denjenigen, die es am meisten brauchen, die dringend benötigte Hilfe bringen.

Hilfswerk der Vereinten Nationen für Palästina-Flüchtlinge

Hier spenden: https://donate.unrwa.org/gaza/~my-donation

UNRWA Gazakrieg Uebersicht 2024 01 03

++++++++++++++++++++++++++++++++

EL Star 150

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.