Europa
Tools
PDF

27.05.2011: Jedes Jahr feiert die KSCM des Bezirks Westböhmen die Beendigung des 2. Weltkriegs mit einem großen Meeting in der Stadt Domazlice. Es findet immer im Mai im „Ledni-Kino“, einem kleinen Park mit Freilichtbühne inmitten der Stadt statt.  Ein vielseitiges  Kulturprogramm aus traditioneller Volksmusik, Kinder-Disco-Tanz-Gruppen, Schlagern, Opernarien sowie der Musik der chodischen Volksgruppe trifft den Geschmack der meist älteren Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Dazwischen fehlt natürlich nicht die Darstellung der Politik der KSCM zu aktuellen Themen.

In diesem Jahr stand das Meeting im Zeichen des 90. Jahrestags der Gründung der  Kommunistischen Partei von Böhmen und Mähren. Dies nutzte Pavel Kowaltcik, der Vorsitzende der Fraktion der KSCM im Tschechischen Parlament zu einer umfangreichen Darstellung der Politik der Kommunistinnen und Kommunisten in und außerhalb des Parlaments. Er würdigte zunächst den 90-jährigen Kampf der KP Tschechiens. Danach griff er die asoziale Politik der Rechten Parteien in Tschechien an. Anschließend würdigte er den Kampf der Gewerkschaften gegen die Abwälzung der Krisenlasten auf die Bevölkerung und rief dazu auf, an der anderntags stattfindenden  zentralen Gewerkschaftsdemonstration* teil zu nehmen.

Teilnehmer des Meetings sind auch immer Mitglieder der DKP aus Nordbayern, die seit gut 15 Jahren freundschaftliche  Beziehungen zur Kreisorganisation Domazlice der KSCM pflegen. Und natürlich ist ein Grußwort der deutschen KommunistInnen ein feststehender Teil des Festes. Neben Genossen und Genossinnen aus Nordbayern sprach z.B. auch schon Heinz Stehr als damaliger Vorsitzender der DKP.

kscm_domazlice_gballin_p1070952In diesem Jahr war die neugewählte DKP-Vorsitzende Bettina Jürgensen zu Gast. In ihrer Ansprache erinnerte sie an den aktiven Kampf der Kommunistinnen und Kommunisten gegen die Faschisten in beiden Ländern. Tschechien war das erste Land, das vom faschistischen Deutschland besetzt wurde. In der aktuellen Politik beschrieb sie die vielen Beispiele der Zusammenarbeit der beiden Parteien innerhalb der Europäischen Linkspartei mit Beobachterstatus und im Ständigen Forum der Europäischen Linken der Regionen sowie in der konkreten Zusammenarbeit und Unterstützung gegen amerikanische Militäreinrichtungen in Franken sowie in der Region Westböhmen. Besonders das Interesse der Genossinnen und Genossen des Kommunistischen Jugendverbandes an ihren Ausführungen freute sie.

*  Daran nahmen 40000 Menschen teil.

Text/Fotos: Gustl Ballin

Im Anhang die Rede von Bettina Jürgensen