Berlin
Tools
PDF

Logo Keine Abschiebung02.04.2021: No Border Assembly ruft zu Protesten gegen geplante Massenabschiebung nach Afghanistan auf ++ 7. April ab 18:00 Uhr Kundgebung zwischen Flughafen Schönefeld und Abschiebegefängnis

 

Am Mittwoch, den 7. April, plant Deutschland erneut eine Massenabschiebung nach Afghanistan. Diesmal startet der Charterflug vom Berliner Flughafen. Für Passagierflüge ist das Terminal 5, ehemals Schönefeld, derzeit gesperrt. Für Abschiebungen wird es trotzdem genutzt, auch weil sich das Schönefelder Ausreisegewahrsam direkt neben dem Terminal 5 befindet. Bei früheren Abschiebungen nach Afghanistan sind die Charterflüge in der Regel gegen 21:00 Uhr in der Nacht von Deutschland aus gestartet und wir erwarten, dass dies wieder der Fall sein wird. Wir rufen alle auf, ihre Solidarität in die Tat umzusetzen: Stoppt die Abschiebung!

Afghanistan ist nicht sicher! Trotz einer verheerenden Pandemie und Krieg finden jeden Monat Abschiebungen aus Deutschland nach Afghanistan statt. Der Global Peace Index listet Afghanistan als das gefährlichste Land der Welt. "Wir lehnen Abschiebungen nach Afghanistan als Teil einer totalen Ablehnung des gesamten Konzepts der Abschiebung ab! Abschiebung ist der letzte Akt rassistischer Polizeigewalt, die einem kolonialen Verständnis von Grenzen und Migration entspringt.

"Jede einzelne Abschiebung ist eine Fortsetzung des rassistischen deutschen und europäischen Migrationssystems: ein System, das Migration als ein Privileg für weiße EuropäerInnen definiert. Es ist unsere Entscheidung, auf welcher Seite wir stehen - ob wir die die Situation ignorieren und damit die koloniale Grenzpolitik Deutschlands unterstützen oder gemeinsam antirassistische Solidarität aufbauen", sagt Nadija Martin, Sprecherin von No Border Assembly.

Im ersten Quartal 2021 wurden mehr Menschen abgeschoben als im ersten Quartal 2020 - und das trotz Pandemie. Es gibt viel mehr Charter-Abschiebungen, als Beachtung finden, allein im März 2021 mindestens 22 Flüge. Deportation Alarm [4] meldet eine Liste von Charterflügen im März 2021 nach Ghana, Gambia, Pakistan, Armenien, Aserbaidschan, Georgien, Serbien, Tunesien, Guinea, Libanon, Äthiopien, Kosovo, Albanien, Moldawien, Bosnien-Herzegowina, Ukraine, Sri Lanka, Nord-Mazedonien sowie die Abschiebung nach Afghanistan aus Hannover am 9.3.2021.

Für jeden Charterflug wird ein ganzes Flugzeug angemietet, um es Menschen zu füllen, die abgeschoben werden sollen, begleitet von einem großen Polizeiaufgebot. In den Wochen vor dem geplanten Flug werden Abschieberazzien in ganz Deutschland durchgeführt. Weil viele Menschen sich gegen ihre Abschiebung wehren und sich verstecken, gibt es viel mehr dieser Polizeirazzien als Menschen, die am Ende abgeschoben werden. Solche Masseneinsätze rassistischer Polizeigewalt spielen sich fast jede Nacht ab. "Wenn die meisten deutschen Bürger*innen schlafen, sind viele Menschen ständigen Kampf für ihr Bleiberecht. Wir sollten uns alle diesem Anti-Abschiebe-Widerstand anschließen!", fordert Martin.

Seit Anfang 2020 werden alle Charter-Abschiebungen nach Afghanistan von Deutschland aus mit Flugzeugen der Fluggesellschaft "Privilege Style" [2] durchgeführt, einer kleinen spanischen Charterfluggesellschaft mit einer Flotte von 4 Flugzeugen. Diese Firma wird normalerweise von spanischen Fußballvereinen wie Sevilla, Atletico Madrid, Real Madrid, etc. angeheuert. "An einem Tag transportieren ihre Flugzeuge Fußballspieler*innen zu ihrem Spiel, am nächsten werden Menschen gegen ihren Willen in das Kriegsgebiet gebracht, aus dem sie geflohen sind", sagt Nadja Martin. No Border Assembly erwartet, dass auch die bevorstehende Charter-Abschiebung in einem Flugzeug von Privilege Style stattfinden wird. "Wir fragen uns, wie ein Fußballverein sich öffentlich gegen Rassismus positionieren kann, während er gleichzeitig einen notorischen Abschiebeprofiteur wie Privilege Style engagiert", so Martin weiter.

In ganz Deutschland wird es Proteste gegen die geplante Abschiebung nach Afghanistan geben. In Berlin wird es am 7.4. ab 18:00 Uhr eine Kundgebung zwischen Flughafen und Abschiebegefängnis geben.
________________________________________
Kontakt: Nadija Martin (Sprecherin von No Border Assembly) -> Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

[1] Kontaktdaten für die Befragung von Politikern:
Horst Seehofer: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Michael Stübgen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Andreas Geisel: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

[2] Kontaktdaten für ein Interview mit Privilege Style:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / +34 971 40 89 00

[3] Kontaktdaten zur Abschiebungsbeobachtung Berlin/Brandenburg: caritas-brandenburg.de/beratung-hilfe/flucht-und-migration/abschiebungsbeobachtung/abschiebungsbeobachtung

[4] Link zur Liste des Abschiebealarms vom März 2021: noborderassembly.blackblogs.org/de/abschiebe-alarm/#tracking

 

Corona EBI no profit on pandemic ELEuropäische Bürgerinitiative "Jeder verdient Schutz vor Covid-19 - Kein Profit durch die Pandemie"
Unterzeichnen hier

++++++++++++++++++++++++++++++++

Der Kommentar

Der Berg kreißte und gebar eine Maus

Der Berg kreißte und gebar eine Maus

Marica Di Pierri über den Klimagipfel der G20 in Neapel

25.07.2021: Nach vier Arbeitstagen, von denen zwei von den Umweltministern der G20-Länder bestritten wurden, endete der Umwelt-, Klima- und Energiegipfel in Neapel. E...

weiterlesen

marxistische linke - Partnerin der Europäischen Linken

"Anlass für Scham“ aber "Augen nach rechts!“

21.06.2021: Am 22. Juni jährt sich zum 80. mal der Tag des Angriffs der faschistischen Armee Hitlers auf die Sowjetunion. Viele Organisationen erinnern und mahnen an den Vernichtungsfeldzug.

weiterlesen

Videos

Letzte Rede von Sabine Leidig im Bundestag: "Klimagerecht geht nur mit links und nicht mit CDU/CSU/FDP"

Letzte Rede von Sabine Leidig im Bundestag:

24.06.2021: Letzte Rede von Sabine Leidig im Bundestag. Sabine Leidig (DIE LINKE, marxistische linke ) scheidet aus dem Bundestag aus, denn "12 Jahre sind genug und die Musik für sozialökologische Verkehrswende spielt ande...

weiterlesen

Dossier "Linke Strategien"

Im Dossier "Linke Strategien" sind Artikel zusammengestellt, die auf kommunisten.de in verschiedenen Rubriken erschienen sind und sich mit Fragen linker Strategie, Neuformierung der Linken, etc. befassen.

Zum Dossier


EL Star 150

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.