marxistische linke - Termine
Tools
PDF

Logo fuer eine weltEinladung zu Vortrag und Diskussion

Globale Gerechtigkeit und Imperiale Lebensweise

Mit Ulrich Brand*)

Do., 23. Juni 2022 um 19.30 Uhr

Im ZukunftsDorf22 im Sandershaus, Sandershäuser Str. 79, Kassel

Es laden ein: Lutz Getzschmann, Sabine Leidig, Ulrich Schmidt für die marxistische linke und die Attac-Gruppe Kassel


Klimawandel, Kriege, Wirtschaftskrisen, Epidemien, Plünderung von Rohstoffen, Zerstörung von Ökosystemen ... Hyper-Reichtum und Verschwendung … über 800 Millionen Menschen leiden an chronischem Hunger und viele Millionen sind vertrieben, entwurzelt und auf der Flucht ... unsere Welt kann nicht bleiben, wie sie ist.

Im Buch "Imperiale Lebensweise. Zur Ausbeutung von Mensch und Natur im globalen Kapitalismus" [1] zeigen Ulrich Brand und Markus Wissen die Bedingungen auf, die zu dieser zerbrechlichen Welt führen. Darüber wollen wir uns informieren und über Alternativen, Wege und Ziel sprechen, die eine neue Weltordnung globaler Gerechtigkeit ausmachen.

Immer mehr Menschen - im globalen Norden und zunehmend auch im globalen Süden – sind in eingebunden in eine imperiale Lebensweise. Sie bedienen sich an den ökologischen und sozialen Ressourcen andernorts und verlagern die Folgen auf andere gesellschaftliche Gruppen oder in andere Teile der Welt. In Zeiten sozialer Spaltung und Verunsicherung verheißt die politische Rechte, die Interessen derer zu verteidigen, die in den kapitalistischen Zentren leben.

Doch was ist die linke Alternative?!

Appelle an einen "grünen Konsum" oder Strategien einer "grünen Ökonomie" sind es nicht. Viel grundlegendere Veränderungen sind nötig. Eine an globaler Gerechtigkeit orientierte neue Weltordnung muss her. Dazu müssen Produktionsverhältnisse ebenso auf den Tisch wie die Frage nach gesellschaftlichen Kräften und Bedingungen, die den globalen Wandel möglich machen.

Darüber zu sprechen, haben wir bewusst das "ZukunftsDorf22" mit seiner dokumenta-fifteen-Kooperation gewählt.

Es laden ein: Lutz Getzschmann, Sabine Leidig, Ulrich Schmidt und die Attac-Gruppe Kassel

Logo marxli attac

Ein Impuls für Weiteres
Der Verein "marxistische linke – ökologisch, emanzipatorisch, feministisch, integrativ" will ein Angebot für weitere Diskussionsrunden unterbreiten: Über diese grundlegende Analyse sprechen und Fäden weiter spinnen, vor allem mit Bezug zu unserer Region. Mit VW Kassel-Baunatal, mit Rüstungsindustrie, mit Gasgeschäften, mit Verkehr ohne Ende und einer noch immer nicht nachhaltigen Landwirtschaft. Wir wollen künftig einen jour fixe finden, um in vertrauter Runde über Perspektiven und Hindernisse linker, emanzipatorischer öko-sozialistischer Politik zu reden – für mehr Verständnis und Handlungsfähigkeit. Das kann gerade jetzt wichtig sein.
Kontakt: Ulrich Schmidt, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Zur Person von Ulrich Brand
Ulrich Brand ist Professor für Internationale Politik an der Universität Wien. Derzeit Fellow am Institut für Gesellschaftsanalyse der Rosa-Luxemburg-Stiftung zu sozial-ökologischer Transformation und Postwachstum. Außerdem Mitglied des wissenschaftlichen Beirats von Attac und der BUKO.

Anmerkungen

[1] Aktuelle Bücher hinterfragen die "imperiale Lebensweise" 

Der Kommentar

Hab keine Angst, Kriegsgegner und Pazifist zu sein!

Hab keine Angst, Kriegsgegner und Pazifist zu sein!

von Leo Mayer       

19.09.2022: Vor wenigen Wochen hieß es noch, ein militärischer Erfolg der Ukraine sei nötig, damit überhaupt wieder Verhandlungen mit Russland denkbar seien, denn das...

weiterlesen

marxistische linke - Partnerin der Europäischen Linken

marxistische linke zum Krieg Russlands gegen die Ukraine

marxistische linke zum Krieg Russlands gegen die Ukraine

Die Waffen nieder! Nein zum Krieg!  

marxistische linke zum Krieg Russlands gegen die Ukraine  

Mit dem barbarischen Angriffskrieg Russlands gegen die Ukraine ist etwas passiert, das wir nicht für möglic...

weiterlesen

Videos

YPJ-Kommandantin Jiyan Tolhildan

YPJ-Kommandantin Jiyan Tolhildan

27.07.2022: Die Kommandantin der YPJ-Frauenverteidigungseinheiten, Jiyan Tolhildan, wurde am Samstag (23.7.) von einer türkischen Drohne in Rojava ermordet. Sie war auf dem Rückweg von einer Konferenz zu 10 Jahren Frauen...

weiterlesen

Dossier "Linke Strategien"

Im Dossier "Linke Strategien" sind Artikel zusammengestellt, die auf kommunisten.de in verschiedenen Rubriken erschienen sind und sich mit Fragen linker Strategie, Neuformierung der Linken, etc. befassen.

Zum Dossier


EL Star 150

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.