Europa

flucht kinder flickr-metropolico02.08.2016: "Im September beginnt die Inklusion aller Flüchtlingskinder in das öffentliche Schulsystem", kündigte der griechische Premierminister Alexis Tsipras an. Ungefähr 800 LehrerInnen werden neu eingestellt, um die Kinder zu unterrichten.

 
Jahrelange kannte das öffentliche Schulsystem Griechenlands unter dem Druck der Troika nur Entlassungen. Jetzt werden mehrere Hundert LehrerInnen neu eingestellt, um Flüchtlingskindern eine Schulausbildung zu ermöglichen.
 
Die Hilfsorganisation "Save the Children" hat kürzlich vor dem Risiko einer "verlorenen Generation" gewarnt. An die 60.000 Flüchtende – überwiegend aus Syrien – sind in Griechenland stecken geblieben, nachdem die Europäische Union die Grenzen wieder dicht gemacht hat. Darunter Tausende Kinder, von denen jedes Fünfte noch nie eine Schule besucht hat; syrische Kinder haben durchschnittlich seit 25,8 Monaten keinen Fuß mehr in eine Schule gesetzt.

Helle Thorning-Schmidt, Präsident von "Save the Children International", sagt: "Kinder die alles riskiert haben, um nach Europa zu kommen, verlieren jetzt die besten Jahre ihres Lebens in Flüchtlingslagern, Abschiebezentren und hinter Grenzzäunen. Viele kennen nichts als Konflikte, Gewalt, Vertreibung und ihre gegenwärtigen schrecklichen Lebensbedingungen, die ihnen wenig Hoffnung für ihre Zukunft geben." Dabei steht bei mehr als dreiviertel der Kinder der Besuch einer Schule ganz oben auf der Wunschliste, so die Untersuchung der Hilfsorganisation.
 
Der griechische Erziehungsminister Nikos Filis hat nun angekündigt, dass seine Institutionen bereit sind, "Tausende von Flüchtlingskindern für den Schulbeginn im Herbst einzuschreiben". Er geht davon aus, dass es sich um bis zu 22.000 Kinder handeln kann; die genaue Zahl ist den staatlichen Stellen nicht bekannt.

Griechenlands Premier  Alexis Tsipras erklärte in einer TV-Ansprache, dass 800 LehrerInnen neu eingestellt werden, um den Flüchtlingskindern den Einstieg in das öffentliche Schulsystem zu erleichtern. "Im September beginnt die Inklusion aller Flüchtlingskinder in das öffentliche Schulsystem", sagte er.

In einem "Einführungsjahr" werden die Flüchtlingskinder in separaten Klassen vorbereitet, um schrittweise in das übliche Schulsystem integriert werden zu könnren. "Wir werden versuchen, dass griechische und Flüchtlingskinder so schnell wie möglich in gemeinsamen Klassen lernen", versicherte der Erziehungsminister.

txt: lm
foto: flickr|Metropolico

Farkha Festival Komitee ruft zu Spenden für die Solidaritätsarbeit in Gaza auf

CfD communist solidarity dt
zum Text hier
++++++++++++++++++++++++++++++++

Farkha2023 21 Buehnentranspi

Farkha-Festival 2024 abgesagt.
Wegen Völkermord in Gaza und Staatsterror und Siedlergewalt im Westjordanland.
hier geht es weiter zum Text


 

UNRWA Gazakrieg Essenausgabe

UNRWA Nothilfeaufruf für Gaza
Vereint in Menschlichkeit, vereint in Aktion

Mehr als 2 Millionen Menschen, darunter 1,7 Millionen Palästina-Flüchtlinge, zahlen den verheerenden Preis für die Eskalation im Gazastreifen.
Zivilisten sterben, während die Welt zusieht. Die Luftangriffe gehen weiter. Familien werden massenweise vertrieben. Lebensrettende Hilfsgüter gehen zur Neige. Der Zugang für humanitäre Hilfe wird nach wie vor verweigert.
Unter diesen Umständen sind Hunderttausende von Vertriebenen in UNRWA-Schulen untergebracht. Tausende unserer humanitären Helfer sind vor Ort, um Hilfe zu leisten, aber Nahrungsmittel, Wasser und andere lebenswichtige Güter werden bald aufgebraucht sein.
Das UNRWA fordert den sofortigen Zugang zu humanitärer Hilfe und die Bereitstellung von Nahrungsmitteln und anderen Hilfsgütern für bedürftige Palästina-Flüchtlinge.
Dies ist ein Moment, der zum Handeln auffordert. Lassen Sie uns gemeinsam für die Menschlichkeit eintreten und denjenigen, die es am meisten brauchen, die dringend benötigte Hilfe bringen.

Hilfswerk der Vereinten Nationen für Palästina-Flüchtlinge

Spenden: https://donate.unrwa.org/gaza/~my-donation


 

EL Star 150

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.