Aus den Bewegungen
Tools
PDF

AfD Stop Bln 2018 05 2727.05.2018: Mehr als 70.000 Berlinerinnen und Berliner haben am heutigen Sonntag in einem breiten antifaschistischen Bündnis der AfD die Straße nicht überlassen. Bunt und vielfältig stellten sie sich gegen die rassistische, völkisch-nationalistische, antifeministische und homofeindliche Politik der AfD.

 

Von angekündigten 20.000 AfD-Anhängern kamen – nach Polizeiangaben – nur 5.000, obwohl teilweise 50 Euro „Demogeld“ gezahlt wurde.

Die Protestaktionen gegen die AfD waren so umfangreich, dass der Straßenverkehr in weiten Teilen der Innenstadt zum Erliegen kam.

Ob an der Spree gegenüber vom Hauptbahnhof, mit antifaschistischen Spruchbändern auf Booten und Flößen auf dem Fluss, oder bei der „Glänzende Demonstration“ von Künstlern und dem Zug mit rund 30 Musikwagen „AfD wegbassen“ der Berliner Clubszene, das vom Netzwerk „Reclaim Club Culture“ organisiert wurde – das gemeinsame Motto lautete: „Stoppt den Hass. Stoppt die AfD“. So auch bei der zentralen Kundgebung vor dem Reichstagsgebäude, an der sich ab dem Vormittag mehrere tausend Menschen beteiligten. Aufgerufen hatten Gewerkschaften, verschiedene Verbände und Organisationen, Jugendverbände sowie DIE LINKE, Grüne und die SPD. Neuköllner LINKE hatten sich zur gemeinsamen Teilnahme an den Protesten mit Mitstreiter*innen aus dem Bündnis Neukölln am Vormittag auf dem Hermannplatz getroffen.

übernommen von DIE LINKE.Neuköln

Farkha-Festival 2018

Farkha2018 07 28 marxli

Kerem Schamberger und sieben weitere Jugendliche bzw. jungen Erwachsenes nahmen für die marxistische linke am 25. Farkha-Festival in Palästina teil. Sie berichteten auf kommunisten.de unter Weiterlesen

 

Der Kommentar

Auf dem rechten Auge blind! Wer schützt uns vor dem Verfassungsschutz?

Auf dem rechten Auge blind! Wer schützt uns vor dem Verfassungsschutz?

Kommentar von Bettina Jürgensen          

13.08.2018: Der oberste Innengeheimdienstler der Republik Hans-Georg Maaßen meint "die fortwährende dschihadistische Sozialisation von Kindern durch ein islamistisches familiäres Umfeld" sei "besorgniserregend und deshalb auch für den Verfassungsschutz eine Herausforderung in den nächsten Jahren".

weiterlesen

Im Interview

"... bemüht, alle zu Einzeltätern zu machen"

16.08.2018: Nach fünf Jahren endete der NSU-Prozess in München mit einem Urteil für die fünf Angeklagten. Wir sprachen darüber mit dem Rechtsanwalt Alexander Hoffmann, Nebenklage-Vertreter einer Geschäftsfrau aus der Keupstraße in Köln, wo eine Nagelbombe explodiert war.

weiterlesen

marxistische linke

Kampfplatz Verkehrswende: Die Autogesellschaft ist ein rechtes Projekt

Kampfplatz Verkehrswende: Die Autogesellschaft ist ein rechtes Projekt

von Sabine Leidig (*)   
27.07.2018: Kaum ein anderes Thema offenbart die Parallelen zwischen AfD, CDU/CSU und FDP so, wie die Debatte um drohende Fahrverbote. Und während im globalen Süden die Leute verrecken, kämpft die Rechte hier zu Lande für den Fortbestand der imperialen Lebensweise in Form dicker Automobile.

weiterlesen

Dossier "Linke Strategien"

Im Dossier "Linke Strategien" sind Artikel zusammengestellt, die auf kommunisten.de in verschiedenen Rubriken erschienen sind und sich mit Fragen linker Strategie, Neuformierung der Linken, etc. befassen.

Zum Dossier