Regionalgruppe Rosenheim
Tools
PDF

Liebe Freunde,
der heutige Jahrestag der Ermordung der Studenten Hans und Sophie Scholl und Christoph Probst am 22. Februar 1943 ist Anlass für ein stilles Gedenken.
Eine antifaschistische Geisteshaltung sollte ein fester Bestandteil unseres politischen Denkens und Handelns sein.

Bewundernswert ist der Mut der damaligen Münchener Studenten, wie sie sich mit ihren geringen Mitteln der Aufklärungs- und Überzeugungsarbeit gegen den tobenden Krieg des Hitlerfaschismus stellten.

Ein ehemaliger Student der LMU München, w.s. war 1976 an einer Gedenkveranstaltung für die Mitglieder der Weißen Rose, Hans und Sophie Scholl und Christoph Probst, im Lichthof der Universität beteiligt. Er erinnert sich:
Die friedliche Gedenkveranstaltung mit etwa Hundert beteiligten Studierenden wurde mit Polizeigewalt aufgelöst. Eine dringende Mahnung an uns alle in all unseren Bemühungen, solche politischen Verhältnisse nicht wieder aufkommen zu lassen und dafür Aufklärungsarbeit zu leisten und politisch dagegen zu halten."

Hierzu auch eine Stellungnahme der Bundestagsfraktionsvorsitzenden der Linken zum Gedenken an den politischen Mut der Weissen Rose:
„Heute vor 75 Jahren, am 22. Februar 1943, wurden die Mitglieder der Weißen Rose, Sophie Scholl, Hans Scholl und Christoph Probst, ermordet. Sie wurden bestraft, weil sie sich gegen die Barbarei des Faschismus aufgelehnt hatten. Ihr Schicksal bleibt Anlass zur Erinnerung und Mahnung zugleich.“

Der Kommentar

»Manchmal ist es schade recht gehabt zu haben...«

»Manchmal ist es schade recht gehabt zu haben...«

von Sabine Leidig

17.01.2019: Nachdem vor wenigen Wochen der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Bahn-AG mit einem Brandbrief an die eigenen Führungskräfte öffentlich Wirbel machte, wirken die Zuständigen im Verkehrsministe...

weiterlesen

Im Interview

Wir haben Revolutionen in der Revolution gemacht

Wir haben Revolutionen in der Revolution gemacht

31.12.2018: Interview mit Hesen Mihemed Elî vom Vorstandskomitee des Demokratischen Syrienrats und Verantwortlicher für die Arbeit in den Regionen Raqqa und Deir ez-Zor über den Abwehrkampf gegen die Türkei und den IS und ...

weiterlesen

marxistische linke - Partnerin der Europäischen Linken

Kranzniederlegung zum 100. Jahrestag der Ermordung von Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht

Kranzniederlegung zum 100. Jahrestag der Ermordung von Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht

Wie in jedem Jahr wird die marxistische linke in der Gedenkstätte der Sozialisten für Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht sowie anderer Sozialist*innen einen Kranz niederlegen.
Wir laden alle Mitglieder ein, sich an der Kran...

weiterlesen

Videos

Dokumentarfilm: Rojava in Syrien, zwischen Kompromiss und Utopie

Dokumentarfilm: Rojava in Syrien, zwischen Kompromiss und Utopie

Mitte 2012 tauchten die zuvor fast vergessenen Kurd*innen plötzlich als potenzieller Spielraumveränderer im Bürgerkrieg Syriens auf, als die Assad-Regierung zur Festigung ihrer immer aussichtsloser werdenden Position ihr...

weiterlesen

Dossier "Linke Strategien"

Im Dossier "Linke Strategien" sind Artikel zusammengestellt, die auf kommunisten.de in verschiedenen Rubriken erschienen sind und sich mit Fragen linker Strategie, Neuformierung der Linken, etc. befassen.

Zum Dossier