Literatur und Kunst

anna seghers madrid05.12.2015: „Bilder der Solidarität“ begrüßten die Gäste der Anna-Seghers-Gesellschaft (AGS) im Foyer der Akademie für Wissenschaft und Literatur in der Geschwister-Scholl-Straße in Mainz, dem Geburtsort der weltberühmten Autorin von „Das siebte Kreuz“. Die anlässlich ihres Wissenschaftlichen Kolloquiums eröffnete Ausstellung des Hamburgers Benedikt Behrens zeigt bislang unbekannte Fotos aus dem Spanien der Jahre 1936 / 37, darunter Aufnahmen der jungen deutschen Exilfotografin Gerda Taro. Das Foto aus der Ausstellung zeigt Anna Seghers während ihrer Rede vor dem II. Schriftstellerkongress in Madrid.

Weiterlesen: Anna Seghers und der Spanische Bürgerkrieg - Jahrestagung der Anna-Seghers-Gesellschaft

Reh Sascha Gegen die Zeit27.11.2015: Vor 45 Jahren, Anfang der siebziger Jahre herrscht Aufbruchstimmung in Chile. Der sozialistische Präsident Salvador Allende ist entschlossen, das Land aus seiner wirtschaftlichen und politischen Abhängigkeit von den US-Konzernen zu führen. Die Nationalisierung der Kupfergruben, der Banken und wichtiger Unternehmen des Außenhandels waren dabei Schlüsselprojekte. Parallel dazu war die Politik der Unidad Popular darauf gerichtet, für mehr und besser bezahlte Arbeit zu sorgen, die Einkommen der Arbeiter, Angestellten und Bauern spürbar zu erhöhen, die industriellen Kapazitäten des Landes voll auszuschöpfen.

Weiterlesen: „Die Kommunistenmaschine“

kinder des widerstandes cover24.10.2015: Seit fünf Jahr arbeitet die Gruppe „Kinder des Widerstandes“. Die Gruppe entstand auf Initiative von vier Frauen, alle vier Töchter von Widerstandskämpfern und -kämpferinnen. Das sind Alice Czyborra (Gingold), Traute Sander (Burmester), Inge Trambowsky (Kutz) und Klara Tuchscherer (Schabrod). Sie wurden unterstützt von der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes-Bund der Antifaschist/innen. Der Name der Gruppe ist Programm: „Kinder des Widerstandes“ wollen dem antifaschistischen Kampf ein persönliches Gesicht geben, zeigen was Widerstand, Verfolgung, Inhaftierung, Folter und Terror für den einzelnen Menschen und dessen Familien bedeutete. Und zwar vor wie nach 1945. Jetzt ist die Broschüre dazu erschienen.

Weiterlesen: Kinder des Widerstands - Dem Widerstand ein Gesicht geben

Paul Scheerbarth07.11.2015: Es ist an seinem 100. Todestag genauso wie zu seinem 150. Geburtstag vor 2 1/2 Jahren: Kaum einer wird Notiz von Paul Scheerbart und seinem vielschichtigen Werk nehmen. Nach Ausbruch des Ersten Weltkrieges schrieb seine Frau Anna  an einen Freund: "Jetzt kommt dieser fürchterliche Krieg wieder – ich habe meine Not, den Paul - der fast täglich tobt, des Krieges wegen – ihn zu beschwichtigen." Als er 52jährig am 15. Oktober 1915 an Entkräftung starb, wurde sein Tod als Protesthaltung gegen den Krieg  interpretiert, er habe "passive Resistenz durch Verweigerung jeder Nahrungsaufnahme" geleistet, so sein Freund Walter Mehring.

Weiterlesen: "Den blamablen Militarismus zerbrechen" - zum 100. Todestag des antimilitaristischen Satirikers...

John Lennon Memorial in Cuba21.10.2015: Dem Musiker, Poeten, Zeichner und Aktivisten John Lennon ist jetzt eine Ausstellung im Ernst-Barlach-Museum in Wedel (bei Hamburg) gewidmet. Die Ausstellung „Imagine John Lennon“ präsentiert das musikalische, poetische, künstlerische und politische Engagement von John Lennon und dokumentiert seine wichtigsten biografischen Stationen in Form von Songtexten, Objekten, Fotos, Videos, Zeichnungen und Lithographien, "einer der schillerndsten Künstlerpersönlichkeiten des 20. Jahrhunderts", wie die Ausstellungsmacher schreiben.

Weiterlesen: "Du magst sagen, ich sei ein Träumer" - Eine Ausstellung anlässlich des 75. Geburtstages von John...

Weitere Beiträge ...

Demonstration in Berlin am 3. März 2018

Afrin steht nicht alleine!

 

Syrien Afrin Opfer6

Solidarität mit Afrin !
Schluss mit der deutschen Unterstützung für Erdogans Angriffskrieg !

Fotos von den Kriegsverbrechen der Türkei

medico international: Spenden für Nothilfe in Afrin

Der Kommentar

Jetzt ist Schulz weg – oder beginnen die Probleme der SPD erst?

Jetzt ist Schulz weg – oder beginnen die Probleme der SPD erst?

Kommentar von Conrad Schuhler       

Die SPD zeigt sich erleichtert: Schulz ist weg, wenigstens hat er es verspochen, doch diesmal wird er nicht umhinkommen, das Versprechen auch einzuhalten. Als Außenminister wird er nicht an-, als SPD-Vorsitzender abtreten. Ein einjähriges Missverständnis zwischen SPD und Schulz habe sich erledigt, tönt es aus der Funktionärs-Du...

weiterlesen

Im Interview

David Pestieau: "Das ist ein Wettlauf gegen die Zeit."

David Pestieau:

Interview mit David Pestieau, Vizepräsident der belgischen Partei der Arbeit (PTB)   

14.02.2018: Mit prognostizierten 15 – 19 Prozent für die Partei der Arbeit ( PTB ) bei Umfragen in Wallonien, dem französischsprachigen Teil Belgiens, scheint die PTB dabei, die dort seit langem regierenden "Sozialisten" (PS) bei den nächsten Wahlen 2018 und 2019 zu überholen. Das hat im belgischen Unterne...

weiterlesen

marxistische linke

Kiek an. Raumverbot für die marxistische linke im 'Kiek In!' durch den Verfassungsschutz

Kiek an. Raumverbot für die marxistische linke im 'Kiek In!' durch den Verfassungsschutz

12.02.2018: Die marxistische linke hat im Kiek In! in Neumünster ein Raumverbot mit der Begründung erhalten: "Nach Rücksprache mit dem Verfassungsschutz des Landes Schleswig-Holstein und der Unterrichtung und Entscheidung unseres Vorstandes nehmen wir von Ihrer Anfrage Abstand."

weiterlesen

Dossier "Linke Strategien"

Im Dossier "Linke Strategien" sind Artikel zusammengestellt, die auf kommunisten.de in verschiedenen Rubriken erschienen sind und sich mit Fragen linker Strategie, Neuformierung der Linken, etc. befassen.

Zum Dossier