Debatte: Das Diskussionsforum der DKP

Debatte

Dies ist das aktuelle Diskussionsforum der DKP. Hier können alle Genossinnen und Genossen Argumente zu aktuellen politischen Themen austauschen. Nichtmitglieder sind natürlich ebenfalls herzlich zur Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. eingeladen. 

Auf seiner 9. Tagung am 23./24. Januar 2010 hat der Parteivorstand der DKP beschlossen, die vom Sekretariat vorgelegten Politischen Thesen zur Grundlage eines breiten und intensiven Diskussionsprozesses in der gesamten Partei zu machen.

Diese Thesen werfen neue Fragen zur zukünftigen Tätigkeit der Kommunistinnen und Kommunisten in Deutschland auf, beziehen sich jedoch ausdrücklich auf die aktuelle Programmatik der DKP

Die 2. PV-Tagung am 18./19.12.2010 hat zur Vorbereitung einer theoretischen Konferenz 2011 beschlossen:

"In den Beschlüssen des Parteitages zu den Thesen und zur Durchführung einer theoretischen Konferenz der DKP im Jahr 2011, die der Klärung der in der Partei strittigen theoretischen und politischen Fragen dienen soll, gibt es die klare Festlegung, dass Grundlage für die Vorbereitung und Durchführung der Konferenz das Parteiprogramm ist. Unter anderem werden auch die Thesen als inhaltliches Material herangezogen."

In diesem Bereich diskutieren wir über die "Politischen Thesen". Wir versuchen, gemeinsam zu erarbeiten, welche Punkte des Papiers einer vertiefenden Debatte bedürfen und wo es unterschiedliche Sichtweisen in der Partei gibt. Diskussionsbeiträge einzelner Genossinnen und Genossen sind ebenso willkommen wie Berichte über Diskussionen in Gruppen und Kreisen. Nichtmitglieder der DKP sind ausdrücklich zur Teilnahme an der Debatte eingeladen.

Die Thesen können hier in gedruckter Form bestellt werden.

Titelfilter     Anzeige # 
# Beitragstitel
1 Was heißt "Transnationalisierung"?
von Beate Landefeld
2 Einige Gedanken zur Entwicklung der DKP (Wolfgang Beranek)
3 Anmerkung zu Robert Steigerwald (Stephan Steins)
4 Zu Walter Listls Antwort auf meine „Thesen“- Kritik (Robert Steigerwald)
5 Antwort an Robert Steigerwald (Walter Listl)
6 Kritische Bemerkungen zu den Thesen (Robert Steigerwald)
7 Anmerkungen zu einem Thesenpapier (Wolfgang Garbers)
8 Abschied von der Arbeiterklasse? (Renate Münder)
9 Eine Verständnisfrage? - Antwort an Thomas M. (Stephan Steins)
10 Die DKP und das ISW (Conrad Schuhler)
11 Zur Demokratiefrage – Entgegnung zu Steins (Thomas M.)
12 Stellen die Thesen uns auf neue Herausforderungen ein? (Beate Landefeld)
13 Thesen-Debatte (Roland Winkler)
14 Wie wär’s mit einer Utopie? (Robert Steigerwald)
15 Wie weiter mit den Thesen und der Partei? (Jörg Miehe)
16 Prof. Deppes ideenreiche, aber unvollständige Analyse (Hans-Peter Brenner)
17 Zwischenruf eines parteilosen Kommunisten (Ulrich Schmidt)
18 Kein „Weiter so“! (2) (Hans-Günter Szalkiewicz)
19 Kein „Weiter so“! (Hans-Günter Szalkiewicz)
20 Drei Anmerkungen (Herbert T.)
21 Einige Gedanken zur Vorbereitung des 19.Parteitages der DKP (Matthias Kramer)
22 Zwischen Aufgaben und Möglichkeit oder: diskutieren+handeln (Engelbert P.)
23 Wandel des Kapitalismus und die Kämpfe der Arbeiterbewegung (Frank Deppe)
24 Diese „Thesen“ sind nicht verbesserungsfähig (Michael Beltz)
25 Wer kommt damit aus der Krise? (Herbert Steeg)
26 Beitrag der Debatten-AG der Kreisvereinigung Krefeld / Linker Niederrhein
27 Kritische Stellungnahme zu den „Thesen“ des Sekretariats (Klaus Mausner)
28 Warum die Thesen und ihre Diskussion nötig sind! (Thomas Hagenhofer)
29 Position zu den Politischen Thesen des Sekretariats des Parteivorstandes (Werner Hellmund)
30 Wissenschaft, Identität und Kommunikation (Stephan Steins)
31 Kurze Antworten an Bernd Müller
32 Diese Thesen führen zu einer Schwächung kommunistischer Kräfte und unserer Partei (Andreas Grünwald)
33 Missglückter Versuch der Definition einer „neuen“ kommunistischen Identität (Hans-Peter Brenner)
34 Womit sollte sich der 19. Parteitag beschäftigen? (Andre K.)
35 Zum Beitrag von Willi Gerns (Detlef Fricke )
36 Fragen und Anmerkungen zu den Politischen Thesen des Sekretariats der DKP (Florian H.)
37 An den Problemen vorbei diskutiert (Bernd Müller)
38 „Neoliberale Lebensweisen“ – oder warum ich die Thesen für unwissenschaftlich halte (Jürgen Lloyd)
39 Eine Wortmeldung zu den Politischen Thesen des Sekretariats (Walter Listl)
40 Eine Revision von Grundfragen kommunistischer Identität (Patrik Köbele)
41 Anbiederung und Schwammigkeit statt Interessenidentität und klare Positionen? (Thomas M.)
42 Zu den Thesen und der entstandenen Situation (Peter Lommes)
43 Braucht die DKP neue Aussagen in programmatischen Grundfragen? (Willi Gerns)
44 Standpunkte aus Leipzig (Herbert Münchow)
45 Kritische Bemerkungen zu den „Thesen“ (Robert Steigerwald)
46 Einige Bemerkungen zu den Politische Thesen des Sekretariats der DKP (Jörg Miehe)
47 Zur Frage der Glaubwürdigkeit im Kampf um Demokratie und Sozialismus (Beate Landefeld)
48 Wie stellen wir uns auf der Grundlage des Parteiprogramms für die kommenden Auseinandersetzungen auf? (Leo Mayer)
49 Gemeinsamkeiten entstehen aus Debatten, gewonnenen Erkenntnissen und konkreten Aktionserfahrungen (Heinz Stehr)
50 Der Weg aus der Krise: Der Mensch geht vor Profit – den Kapitalismus überwinden (Politische Thesen des Sekretariats der DKP)
 

marxistische linke lädt ein:

marxist linke Marx Figur 300

Frankfurt:

öffentliches Seminar am Samstag, 18. Oktober,
in Frankfurt a. M

12:00 Uhr: »Integrativer Marxismus« (mit Thomas Metscher)

16:00 Uhr: Syriza, die Möglichkeiten einer Linksregierung in Griechenland und die Herausforderungen für die linken Kräfte in Europa
(mit einem Vertreter von Syriza)

mehr Informationen ...


Berlin:

Freihandelsabkommen (TTIP) und die Zwänge des internationalisierten staatsmonopolistischen Kapitalismus (STAMOKAP)

 mit Prof. Dr.Gretchen Binus, Mitherausgeberin der Marxistischen Blätter, Mitglied der Partei Die Linke und stellvertretende Vorsitzende des Ältestenrates ihrer Partei.

Moderation Michael Maercks, marxistische linke, Chefredakteur von kommunisten.de

Montag, 20.10. 19:00 Vortrag:
Kultur- und Schankwirtschaft BAIZ
Schönhauser Allee 26 A
10435 Berlin - Prenzlauer Berg

mehr Informationen ...


 

 

 

UZ-Pressefest 2014

 uz pressefest 2014 Karl Reiner Engels

Impressionen von Karl-Reiner Engels


 

Verein marxistische linke e.V.

Am 22.02.14 wurde in Berlin der Verein "marxistische linke - ökologisch, emanzipatorisch, feministisch, integrativ" gegründet. In dem Verein arbeiten Kommunist*innen und andere Marxist*innen zusammen.

... weiterlesen


Einladung: öffentliches Seminar am Samstag, 18. Oktober

Einladung: öffentliches Seminar am Samstag, 18. Oktober

öffentliches Seminar am Samstag, 18. Oktober,
in Frankfurt a. M,
Naturfeundehaus, Herxheimerstraße 6
(ab Hbf mit S-Bahn bis Galluswarte + ca. 20 min Fußweg, oder Straßenbahn 11 Richtung Zuckscherdstr. oder  21 Richtung Mönchhofstraße jeweils bis Wickerer Str + 400 m Fußweg)


12 Uhr

»Integrativer Marxismus«

mit Thomas Metscher

Eine veränderte Wirklichkeit, die der Theorie neue Aufgaben stellt, verlangt auch neue Antworten. Alte Antworten auf neue Fragen sind fataler als keine Antworten. Will die marxistische Theorie der veränderten Wirklichkeit gerecht werden, muss sie sich selbst verändern.
Der Marxismus ist zukunftsfähig, sagt Thomas Metscher, und schränkt ein: aber er ist es nur unter bestimmten Bedingungen. Wobei Zukunftsfähigkeit bedeutet, dass er einem doppelten Anspruch genügen muss: die...

Weiterlesen...

Die Pkw-Maut der CSU – oder wie viel neoliberaler Blödsinn läßt sich mit Nationalismus durchsetzen?

Die Pkw-Maut der CSU – oder wie viel neoliberaler Blödsinn läßt sich mit Nationalismus durchsetzen?

Kommentar von Volker Metzroth

14.10.2014: Kopfsteuern, die den Milliardär in gleicher Höhe belasten wie den Rentner mit Grundsicherung, waren schon immer der Traum aller Neoliberalen. Die Thatcheristen in England wollten so die Kommunen finanzieren, eine kaum noch bekannte deutsche Partei mit drei Pünktchen stellte sich so bei uns die Krankenkassenbeiträge vor. Durchgesetzt, wenn auch haushaltsbezogen, ist sie in Deutschland bis dato mit dem Rundfunkbeitrag, der für alle gleich hoch ist, unabhängig vom Einkommen, auch für jene, die nie in irgendeiner ersten Reihe vor der Glotze sitzen. Was dem SPD-Beck als damaligem Vorsitzenden der Rundfunkkommission der Länder recht war, ist dem CSU-Dobrindt als Verkehrsminister billig. Er will seine Pkw-bezogene „Kopfsteuer“, eine Maut auf allen Straßen....

Weiterlesen...

Mako Qocgiri: „Rojava – den Sozialismus des 21. Jahrhunderts verteidigen“

Mako Qocgiri: „Rojava – den Sozialismus des 21. Jahrhunderts verteidigen“

28.09.2014: Mako Qocgiri ist Mitarbeiter des Kurdischen Zentrums für Öffentlichkeitsarbeit Civaka Azad. kommunisten.de führte mit ihm ein Gespräch über die dramatische Situation in Kobanê, über Waffenlieferungen, Völkerrecht, das gesellschaftliches Projekt in Rojava, ....

Frage: Die Ereignisse in Rojava (Syrisch-Kurdistan) überschlagen sich ja gerade. Seit zwei Wochen ist die kurdische Stadt Kobanê von tausenden Kämpfern des 'Islamischen Staats' belagert. Kannst du uns ein Update über die aktuelle Lage, vor allem um die Stadt Kobanê herum, geben? Konnte der 'Islamische Staat' gestoppt werden?

Weiterlesen...

 banner report98 300


 isw-seminar 2014 300


isw anzeige 150


 

america21 quer 150



Banner

 


unite logo

UZ PK 150

Die Wochenzeitung der DKP

Jetzt Probe-Abo bestellen


 

Empfohlene Links

Unsere Zeit

Die Wochenzeitung der DKP bringt aktuelle Informationen und spannende Analysen aus erster Hand.

Marxistische Blätter
Die der DKP verbundene Zeitschrift für marxistische Theorie und Politik erscheint alle 2 Monate.

SDAJ

Sozialistische Deutsche Arbeiterjugend (SDAJ)

SolidNet

Info- und Nachrichtenportal internationaler KPen.