Meinungen
Tools
PDF

initiative cwpe logo27.12.2013: Auf Initiative der Kommunistischen Partei Griechenlands (KKE) fand am 1. Oktober 2013 ein Gründungstreffen zur INITIATIVE kommunistischer und Arbeiterparteien zur Erforschung und Ausarbeitung europäischer Themen und zur Koordinierung ihrer Aktivitäten statt. Die DKP hat an diesem Treffen nicht teilgenommen und auch die Gründungserklärung nicht unterschrieben. Der 5. PV-Tagung vom 16./17. November 2013 lag nun ein Antrag von Renate Münder und Björn Schmidt zur Mitgliedschaft der DKP in der 'Initiative Kommunistischer und Arbeiterparteien zur Erforschung und Ausarbeitung europäischer Themen und zur Koordinierung ihrer Aktivitäten' vor. Er wurde aber zurückgezogen und soll offensichtlich zu einem späteren Zeitpunkt im PV behandelt werden.

Dieses Herangehen ist für mich nicht nachvollziehbar, denn nötig wären die Behandlung und eine Ablehnung des Antrages gewesen. Diese 'Initiative' widerspricht dem Parteiprogramm, dem Beschluss des 18. Parteitags 'Zur internationalen Tätigkeit der DKP' und dem politischen Selbstverständnis unserer Partei. Diese Gründung ist der Versuch, einen kommunistischen "Pol" nach der Definition der KP Griechenlands und ihres Marxismus-Leninismus Verständnis zu bilden.

Kommunistische Parteien, die auch Mitglied in der Europäischen Linkspartei (EL) sind, werden ausgegrenzt. Dazu gehören: die KP Spaniens (PCE), die französische KP (PCF), aus Italien die Rifondazione Comunista (PRC), die finnische KP (SKP) u.a.

Andere kommunistische Parteien Europas, wie z.B. die Portugiesische KP (PCP), die KPRF Russlands, die NCPN der Niederlanden, die KP Luxemburgs, die KP Britanniens(CPB), die KP Irlands (CPI) und die PDA Belgiens unterstützen diese Initiative ebenfalls nicht durch die Unterzeichnung der Gründungserklärung.

In dieser Initiative sind Parteien als Unterstützer aufgeführt, die konkurrierende Neugründungen zu, oder Abspaltungen von kommunistischen Parteien sind, zu denen zunächst die KPD und später die DKP seit Jahrzehnten Beziehungen hat. Eine mögliche Mitarbeit der DKP in dieser Initiative würde diese gewachsenen Beziehungen in Frage stellen, wenn nicht sogar beenden.

Text: Heinz Stehr (Mitglied der internationalen Kommission der DKP)   Logo: INITIATIVE of Communist and Workers’ Parties of Europe

Der Kommentar

Ablenkung durch Dramatisierung. Das Dilemma der thematischen Verengung

Ablenkung durch Dramatisierung. Das Dilemma der thematischen Verengung

Ein Kommentar von Tom Strohschneider zu Seehofers Theater

02.07.2018: Solange Seehofers Inszenierung noch andauert und also der Ausgang und die Folgen einigermaßen offen sind, lässt sich kurz darüber nachdenken, welche schwerwiegenden Wirkungen das Theater bereits jetzt hat.

weiterlesen

Im Interview

Es gibt klare Grundsätze

Es gibt klare Grundsätze

Interview mit Salam ‘Ali, Mitglied des Zentralkomitees der Irakischen Kommunistischen Partei (ICP)      

16.07.2018: Sayirun, das Bündnis zwischen der islamistischen Sadristenbewegung, der Irakischen Kommunistischen Partei (ICP) und mehreren kleineren säkularen Parteien, ist aus den Wahlen im Mai als größte Koalition mit 54 Sitzen hervorgegangen. Die ICP gewann jedoch ...

weiterlesen

marxistische linke

Fünf Jahre NSU-Prozess – Lückenhafte Aufklärung und Blinder Fleck der Linken

Fünf Jahre NSU-Prozess – Lückenhafte Aufklärung und Blinder Fleck der Linken

In Gedenken an:
Enver Şimşek, Abdurrahim Özüdoğru, Süleyman Taşköprü, Habil Kılıç, Mehmet Turgut, İsmail Yaşar, Theodoros Boulgarides, Mehmet Kubaşık, Halit Yozgat, Michèle Kiesewetter

Nächste Woche Mittwoch, den 11.07.2018, wird das Urteil im NSU-Prozesses vor dem Oberlandesgericht München gesprochen. Höchstwahrscheinlich wird es zur Verurteilung der Hauptangeklagten Zschäpe und der weiteren vier A...

weiterlesen

Dossier "Linke Strategien"

Im Dossier "Linke Strategien" sind Artikel zusammengestellt, die auf kommunisten.de in verschiedenen Rubriken erschienen sind und sich mit Fragen linker Strategie, Neuformierung der Linken, etc. befassen.

Zum Dossier